Sonntag, 13. November 2016

Gastmädchen Irma testet ihre Nail Wraps


(Hallo an Alle! Ich freue mich sehr, dass die liebe Irma noch einen Gastbeitrag vorbereitet hat. Hättet ihr denn Lust, monatlich etwas von ihr hier zu sehen? :) )


Hallo ihr Lieben!

Ich freue mich sehr, dass ich heute wieder Gastmädchen sein darf und habe für euch ein eher simples Design vorbereitet.
Ich wollte gerne für diesen Beitrag meine Nail Wraps von Linettes ausprobieren und habe mich für die Variante „Italian Marble“ entschieden. Nur Wraps fand ich für einen Gastbeitrag aber etwas zu einfach und so habe ich zuerst einen farbigen Lack aufgetragen.
In der Kombi mit schwarz, rosa oder vor allem auch roségold habe ich Marble Nails schon häufig gesehen und das sieht auch richtig toll aus, ich wollte es aber gerne mit einem dunklen Rot versuchen und somit ein wenig in Richtung „edel“ gehen und habe mich für Shearling Darling von essie entschieden.
Den Lack kennt ihr vermutlich alle, ich hatte das Winterset vor etwa zwei Jahren erkreiselt und muss zu meiner Schande gestehen, dass ich Toggle to the Top immer noch nicht benutzt habe…
Aber immerhin kam Shearling Darling jetzt auf die Nägel. Ein sehr schöner tiefroter Lack, der sich toll auftragen ließ. Ich habe zwei Schichten lackiert und für einen eher jellymäßigen Lack finde ich die Deckkraft wirklich gut. Einziges Manko war für mich, dass der Lack sehr stark ausblutet. Das Clean up hat bei mir zu mehr Sauerei geführt und ich hatte so meine Arbeit die Nagelränder wieder hautfarben zu bekommen. Ansonsten gefällt mir der Lack sehr.












Anschließend habe ich dann mit einem Cutter die Wraps zurechtgeschnitten. Die Wraps sind zum Großteil recht schmal und sehr lang, aber da einige verschiedene Größen auf jedem Bogen sind, findet wohl jeder die passenden Wraps und sie reichen vermutlich auch bei langen Nägeln für zwei Anwendungen.
Das Aufkleben ging mit Föhn recht einfach, nur am Zeigefinger habe ich es nicht faltenfrei hinbekommen, da dieser Nagel bei mir gebogener ist als die anderen.

Linettes Berlin - Italian Marble


Linettes Berlin - Italian Marble

Da ich anschließend als Übergang zwischen Lack und Wraps noch Nieten aufgeklebt habe, musste ich noch einen Top Coat auftragen. Ich habe Sec n Dry von Orly gewählt, der sich sonst mit Wraps gut verträgt, aber mit den Wraps von Linettes ist er leider nicht so kompatibel und sind ein paar Schlieren und auch weitere Falten entstanden.

Linettes Berlin - Italian Marble


Linettes Berlin - Italian Marble


Linettes Berlin - Italian Marble


Linettes Berlin - Italian Marble


Linettes Berlin - Italian Marble


Ehrlich gesagt gefiel mir das Design nicht so gut, wie ich mir das vorgestellt hatte, aber so ist das ja (zumindest bei mir) leider häufig.
Linettes schreibt auch, dass ein Unterlack die Haftfestigkeit negativ beeinflussen kann. Ich weiß nicht, ob es jetzt wirklich an der Schicht Lack darunter, am Top Coat oder an den Wraps selbst lag, aber gehalten hat das Design bei mir keinen ganzen Tag, da lösten sich bereits die ersten Ecken der Wraps. Ich werde die Wraps also das nächste Mal wirklich komplett ohne Base und Top Coat tragen müssen, um das herauszufinden. ;)


Wie gefällt euch das Design und habt ihr die Wraps von Linettes bereits getestet?

Eure Irma

Kommentare: