Donnerstag, 5. Mai 2016

Starrily | Sea Glass. Oder auch einfach Liebe.






Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich ein ganz besonderes Schmuckstück für euch - nämlich "Sea Glass" von Starrily.
Meinen ersten Lack der Marke, Galaxy, gab es zu Silvester hier. Verliebt hatte ich mich schon ganz zu Beginn meines Auslandssemester (ist nicht allein die Verpackung ein Traum?!) - und als der Black Friday immer näher rückte, habe ich auf Rabatte gewartet... und gewartet. Tja, die kamen dann aber nicht und schwupps war der Laden dann auch dicht.





Während ich also schon dachte, es würde nichts, waren die Lacke bei Live.Love.Polish wieder verfügbar und der Kundenservice war so nett und ließ es mich persönlich abholen (wie gern hätte ich das Lager gesehen!) - also happy end!





Nun bin ich endlich dazu gekommen, "Sea Glass" zu lackieren - eigentlich ist der Lack ziemlich simple, in einer klaren Base schwimmen türkisene Shreds - aber doch so wirkungsvoll.
Da ich keinen dunklen türkisfarbenen Lack besitze, wurde es eine Schicht meines geliebten "Denim on the Rocks" von Anny als Basis, "Sea Glass" habe ich mit einem Make-Up Schwämmchen aufgetupft.
Entschuldigt die Blasen vom Topcoat (ja, bis nichts mehr absteht, braucht es ein wenig mehr als sonst und mein Sally Hansen wolle nicht so wie ich), aber ist das Endergebnis nicht großartig? :)


  







Ich bin zumindest extrem verliebt - ihr auch?
Eure Älono

Kommentare:

  1. Wow der ist ja wirklich ein Traum - selten so einen hübschen Nagellack gesehen! *.*

    AntwortenLöschen
  2. Puh, also für mich ist das ja nichts :D Aber ich merke schon, da bin ich bestimmt die einzige, die so denkt :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde ja irgendwie passen die Bläschen dazu, hat was von Unterwasser :D Toller Effekt, gerade auf dem tiefen Blau <3

    AntwortenLöschen
  4. Es sieht unglaublich aus! Und ich finde, die Blasen passen total zu dem Unter-Wasser-Look! :)

    AntwortenLöschen
  5. Der ist ja wunderschön! Und das Einhorn. :3

    AntwortenLöschen
  6. Einfach nur genial! Bei Starrily muss ich auch irgendwann mal zuschlagen!

    AntwortenLöschen