Samstag, 28. November 2015

Lackbären-Special: 3 x Esmaltes da Kelly




Hallo ihr Lieben,

heute gibt es von uns so etwas wie einen Gemeinschaftspost. Der Anlass für diesen Post ist eine Gruppe voller Nagellackjunkies, auch besser bekannt als die Lackbären. Wir alle sind Mitglied und tauschen uns gerne mit anderen Nagellackverrückten über unsere neuesten Lacke, Maniküren und sonstigen Nagellackkram aus. 

Vor kurzem kam die Idee auf, dass jede heute auf seinem Blog einen Beitrag veröffentlicht, den sie mit den Lackbären verbindet. Wir haben uns für drei Lacke von Esmaltes da Kelly entschieden, da es letztes Jahr eine große Sammelbestellung innerhalb der Gruppe gab. Normalerweise bekommt man die Lacke nur überteuert aus den USA, aber wir hatten Glück und ein brasilianischer Shop hat uns den halben Laden nach Deutschland geschickt.
Die weiteren Lackbärenbeiträge findet ihr übrigens verlinkt bei Janina.


Anne

Ich habe mich für "Loosho" entschieden. Den hab ich ehrlich gesagt ein bisschen unterschätzt bzw. falsch eingeschätzt. Ich hatte mich auf einen Sandlack eingestellt und deswegen vorsichtshalber eine Peel-Off Base lackiert. Beim Lackieren stellte sich dann aber heraus, es ist einfach nur ein 'normaler' Lack mit goldenem Glitzer ^^ Zwei Schichten hätten gereicht, aber ich habe drei lackiert. Ging problemlos. 
Und ich sage euch, sooooo viele Komplimente habe ich noch nie für einen Nagellack bekommen. Aber dieses schöne Gold mit metallischem Finish hat einfach alle umgehauen. Der hat so geknallt. Sogar im Dunkeln hat man ihn noch gesehen. 

links: Tageslichtlampe / rechts: Tageslicht













Älono

Mein Lack stammt aus der Marvel & DC Comics Collection und heißt Superman - in einer blauen Basis schwimmen heller und holografischer Glitter - aber irgendwie wirkt er ganz anders als auf den Fotos von Esmaltes da Kelly selbst. GNAH.


Für die Cut Outs habe ich Vinyls von Svenjas Nailart genutzt - die habe ich zunächst auf meine Nägel geklebt und dann fix zwei Schichten Superman drüber gepinselt, und danach abgezogen. Teilweise ist es leider ein wenig unsauber geworden, aber insgesamt gefällt das Design mir doch recht gut :)


Wie ihr merkt, ganz so überzeugt bin ich von Superman leider nicht - haltet nach ihm also eventuell Anfang des nächsten Jahres in meinem Blogsale Ausschau, auch wenn die Flasche echt zuckersüß ist! :)












Jule

Ich habe mich für Sweet Pink entschieden. Aus welcher Kollektion der Lack ist, kann ich euch leider nicht sagen. Jedenfalls ist er auch ein typischer Glitzer-EdK-Lack!
Sweet Pink besteht aus pinken und magentafarbenen Microglitter in einer klaren Base. Damit der Glitzer besser rauskommt und strahlender aussieht, empfiehlt es sich eine farbige Base zu lackieren. Ich habe Essie - DJ Play That Song gewählt.
Der Lack funkelt wirklich schön im Kunstlicht (und bestimmt auch in der Sonne, wenn sie sich mal blicken lassen würde). Nur der Trockenzeit war mit einer Schicht Peel Off-Base, zwei Schichten Farblack und drei Schichten Sweet Pink trotz Top Coat sehr lange.







Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende und vor allem einen wunderbaren 1. Adventssonntag!

Eure
Handsome Girls


Und hier findet ihr noch alle Beiträge :)

Kommentare:

  1. Yaaaaay - Glitzeralarm! :) Ich bin für Pink! :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Juhu, EdKs! ♥ Sie sind alle wunderschön. :)

    AntwortenLöschen
  3. Mensch, da habt ihr ja tolle Lacke ausgesucht.
    Besonders gefällt mir der Lack von Jule und das Design von Älono.
    Sorry Anne, Gold ist einfach nicht meine Farbe, aber er glitzert hübsch.

    AntwortenLöschen
  4. Also irgendwie stehe ich ja auf pink und glitzer :D
    Grüße
    Annie
    todayis.de

    AntwortenLöschen