Donnerstag, 5. November 2015

Blobbicure. At least a try.





Hallo ihr Lieben!

Eigentlich sollte Blobbicure, die es heute zu sehen gibt, ganz anders enden. Ich wollte nämlich mal einen auf "russische Nailart" machen und irgendwelche tollen Muster in den feuchten Lack zaubern. Tja, hat leider null so funktioniert, wie es sollte. Stattdessen habe ich gerettet, was zu retten ging und aus den beiden Farben eine Blobbicure gezaubert, die ich eh schon über meine Nägel verteilt hatte.
Genutzt habe ich dafür "Denim on the Rocks" von Anny und "Miss Conduct" von Orly, ein pinker Lack mit leichtem Holo, der für 2$ (wuhu) bei mir einziehen durfte.
Die Blobbicure an sich ist dann ziemlich leicht - in den noch feuchten Basis-Lack einfach Tropfen des zweiten Lackes bringen - die sich dann verbinden (der zweite Lack sollte relativ flüssig sein - das kann aber durch Abgabe von zu viel Lack auch in die Hose gehen :D)
Das Ganze ist dann etwas ungleichmäßig geworden, aber i like!








Und: was habe ich mich doch beschwert, dass ich für Werf-Bilder zu blöd bin?
Man nehme einfach eine Kamera, die elf Mal die Sekunde auslöst - und schon ist das Dilemma gelöst!



Mein kleines (noch namenloses) Einhorn, das es zum internationalen Einhorntag zu sehen gab, will ich auch natürlich auch nicht vorenthalten!


Was haltet ihr von Blobbicure? Oder seid ihr russische Pros?
Eure Älono


Kommentare:

  1. haha diese russische Nailart wollt ich auch schon mal ausprobieren und hat null geklappt. Irgendwie bin ich zu doof dazu :) Aber tröste dich, die Blobbicure sieht doch auch richtig toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, normale Menschen können das einfach nicht :D
      Aber ich werde es bestimmt irgendwann nochmal versuchen (und gnadenlos scheitern)..

      Löschen
  2. Ich hab Blobbicure auch schon ausprobiert und es ging gar nicht schlecht, aber irgendwie komme ich nie dazu, so etwas zu perfektionieren. :) Deine gefällt mir aber richtig gut, vor allem auch die Farbzusammenstellung!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, es ist auch schwer zu perfektionieren - bei meinem ersten Versuch hatte ich alles ein wenig besser unter Kontrolle, da der Orly wirklich ziemlich flüssig war - und der Anny im Vergleich fast zu wenig :D
      Aber es ist einfach und geht schnell :)

      Löschen
  3. Oh, das muss ich auch mal ausprobieren!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich bin gespannt auf deine Version! :)

      Löschen
  4. Tolles Design! Die beiden Farben harmonieren total toll miteinander! Ich habe mich an diese Technik noch nicht heran getraut - dabei ist sie so schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Blobbicure ist eigentlich wirklich einfach, so lange beide Lacke eine halbwegs vernünftige Konsistenz haben! (:

      Löschen
  5. Waaaahhh! Das Einhorn <3 !!! Ich will auch so eins! Wo gibt´s das denn?

    Deine Mani gefällt mir sehr! Die Farben sind toll und ich beneide dich um den ANNY. Eine wundervolle Farbe. Die Technik selbst habe ich noch nie probiert, sollte ich aber unbedingt mal machen. Gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab meins von TJ Maxx (TK Maxx auf amerikanisch) - aber das gibt's auch bei amazon (http://www.amazon.de/Intelex-Warmies-Cozy-Pl%C3%BCsch-Einhorn-Microwavestofftier/dp/B00VBWP62I/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1446766629&sr=8-1&keywords=intelex+einhorn) - und es riecht auch noch nach Lavendel :D

      Der Anny ist echt einer meiner Lieblings-Grundlacke - wenn man ordentlich ist, deckt der wunderbar in einer Schicht :)

      Löschen
    2. Oh, dankeschön! Werde auf jeden Fall eins bestellen :-D Meine Nichte kommt im Januar zur Welt, das wäre auch ein suuuper Geschenk für sie! Echt knuffig...

      Also, der ANNY muss doch noch irgendwann mal bei mir einziehen ;-) LG, Steffi

      Löschen
    3. Vor allem als absolute Frostbeule ist es echt super - einfach in die Mikrowelle, kurz warten und dann ist alles wieder warm! :D
      Aber es gibt echt 1000 (ok, so viele doch nicht) verschiedene :)

      Er ist das Geld wirklich wert - ich benutze kaum einen Lack so oft :))

      Löschen
  6. Schön geworden, wirklich! Zur "russischen Blobbicure " muss ich grinsen, denn ich hatte letztens ähnliches vor ... was dann in einem "saran marbling" endete... war auch schön, aber ...*höhö * irgendwann klappts, ich erde es jetzt erstmal auf Stickerpapier probieren... und dann als Sticker missbrauchen ... ;oP es gibt einige wenige, abet sehr subtile Sachen, die man beachten muss ist meine Erfahrung ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Aber ich hab neulich ein Video von Simplynailogical dazu gesehen, die ist ja auch ein wenig verzweifelt. Vielleicht sind wir wirklich nicht dazu geboren ;)
      Ich glaub, mein Anny war auch einfach nicht flüssig genug :D

      Löschen
    2. Ach, weißt du, wir machen das noch ein paar drölfzillionen Mal und dann klappt das. Wer weiß wie "oft die Russen" das probiert haben, bis das soo klappt! ;)

      Ich hatte manchmal zu viel und manchmal zu wenig Lack als Basis und auch als Blobs ...und sich das alles zu merken, dauert einfach. Ich denke, die Blobs müssen flüssiger sein, aber die Unterlage "gut geschmiert ",damit die Blobs gut fließen können.

      Löschen
    3. Zu viel nachdenken ist bestimmt auch nicht gut - bei denen sieht es immer so locker-flockig entspannt aus :D
      Aber die haben bestimmt auch irgendwelche Geheimnisse, dass sie das alles können :D

      Löschen