Donnerstag, 9. April 2015

Rosen. Oder eher ein trauriger Versuch.





Hallo ihr Lieben!

Letzten Sonntag konntet ihr bereits meine rechte Hand samt Häschen bestaunen, aber ich hatte Lust, die linke Hand anders zu gestalten und da ich auch nicht wirklich in der Lage bin, mit links zu zeichnen (und Handsome Carlo nach der linken Hand Angst bekommen hatte), habe ich mir gedacht, "ach, zeichnest du mal Rosen, sagen ja immer alle, dass das so einfach ist."
Tja, Pustekuchen. Ich bin wirklich verzweifelt.
Mit dem pinken Kitsch-Up Pen von p2 ging es ja noch, irgendwie Konturen zu zeichnen, mit dem weißen dann noch Akzente zu setzen, ging voll in die Hose und dann musste nochmal der rosane ran. Naja, man kann wenigstens ansatzweise erkennen, dass es Blumen sein sollen.
Dann kam aber die blöde Idee, ich könnte ja noch blaue malen. Mit dem türkis-blauen Stift von Maybelline. Tja. Wässrig, dick, keine Chance. Also musste der blaue Kitsch Up Pen retten, was zu retten war. Also nix :D
Aber seht selbst:















Und da ich jetzt so grandios gescheitert bin: Wie geht es wirklich?
Eure Älono

Kommentare:

  1. es sind für mich vll nicht unbedingt Rosen, aber man erkennt auf jeden Fall, das es Blümchen sind :) Ich finds sonst aber wirklich schön!

    AntwortenLöschen
  2. Also mich erinnert es auf der grünen Base an Seerosen :) Mit Pens arbeite ich gar nicht, wenn ich Blumen male, nur mit dem Dotting Tool!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, es sieht klasse aus (wenn auch nicht unbedingt nach Rosen), vor allem in der Sonne.

    AntwortenLöschen
  4. Kann mich nur anschließen, wenn man nicht weiß, dass es Rosen sein sollen sehen sie nach Blumen aus. Mir gefällt das Design sehr! Ich hätte wahrscheinlich nur große Flatschen hinbekommen :)

    AntwortenLöschen