Donnerstag, 30. Oktober 2014

NailArt | Olson
















Hallo ihr Lieben,

kennt ihr diese Momente, wenn sich von jetzt auf gleich ein Plan in eurem Kopf festsetzt?
So war es bei meiner besseren Hälfte und mir, als wir ein Gewinnspiel von Olson gesehen habe, "setze deine Eintrittskarten kreativ in Szene".
Und schwupps, war die Idee geboren - und mein Freitag verplant :D
(Wie kann man sie auch anders in Szene setzen als mit passend lackierten Nägeln?!)

Als unglaublich schlechter NailArt-Mensch habe ich nämlich Stunden gebraucht, bis alles so aussah, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Zunächst die passende musikalische Untermalung:



Erst habe ich meine Nägel mit Up in the Air! von p2 und  Urban Jungle von Essie bzw. Wild White Ways von Essence (dem ich an dieser Stelle eine absolute Kaufempfehlung aussprechen möchte!) grundiert.

Nach ewigem Trocknen (also am Morgen danach) habe ich dann Streifen (mit Tesa, da ich Dödel nix anderes da hatte) abgeklebt und erstmal Too Taboo von Essie aufgetragen.

Als der trocken war, gab es noch eine Runde Denim on the Rocks von Anny, um die Farbreihe zu vervollständigen.
Der wollte aber dankenswerterweise unter das Tesa laufen, weshalb ich dann erstmal noch mit Urban Jungle alles soweit wieder retten musste. Freude!

Nachdem ich den Olson-Schriftzug ein paar Mal so geübt hatte, habe ich ihn mit dem weißen Nailart Pen von Maybelline aufgemalt - war besonders an der linken Hand ziemlich knifflig, aber ich bin ganz zufrieden :)
Bis es so deckend wie auf den Bildern war, habe ich auch dreimal nachmalen müssen :D

Der Olson-Schriftzug war also geschafft.
Jetzt ging es noch ans Stampen und Zeichnen - ein Ballon mit Up in the air (eigentlich sollte Urban Jungle auch mitmischen, aber da kam leider nicht so wirklich raus, weshalb ich den Korb dann nachzeichnen durfte :D) - ein Herz und das Ballonherz (so halb gezeichnet) mit Too Taboo - sowie + und = mit Denim on the Rocks. Besonders das Freihandzeichnen mit links war eine ziemliche Herausforderung und ich musste alles mehrfach korrigieren :D

Zum Schluss habe ich - aus Angst vor Verschmieren, erstmal alles mit Haarspray fixiert, bevor noch eine Schicht Insta Dri von Sally Hansen drauf durfte.

So, genug gefaselt, hier die Bilder (stilecht im Prinz Pi Pulli :D):















Gewonnen habe ich am Ende natürlich nichts - "zu wenig kleines Hipster-Mädchen" wie ich bin.
Dafür hat mein liebster Handsome Carlo dank Nebenjob ein Interview ergattern können.
Nehmt das, Hipster-Mädchen!

Was sagt ihr zum Design? :)
Eure Älono

Und wer noch ein wenig Lust auf mehr Musik hat, hier noch ein klitzekleines Video (dieses Mal auch mit Bild :D)


Kommentare:

  1. Ich bin gerade total begeistert, sowohl vom Design als auch von der Tatsache, dass du zu einem Olson Konzert gehst! Ich kenne leider niemanden außer mir, der das hört, sonst wäre ich November auch zu einem Konzert gegangen! Ich möchte ja mal sehen, wer gewonnen hat, verstehe ich garnicht, dass du es nicht bist. Viel Spaß beim Konzert :-)

    AntwortenLöschen
  2. Definitiv eine tolle Idee und das Design ist echt gut geworden. Schade, dass du nicht gewonnen hast.

    Liebe Grüße, Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Toooll, toll, toll! Ich bin zwar (noch) kein großer Olson Fan, aber ich liebe Konzert-, Festival- oder einfach Künstler-inspirierte Nail Designs. Und deins ist so klasse umgesetzt. ♥ Super schick, ich wünsche euch beiden viel Spaß!

    AntwortenLöschen