Sonntag, 12. Oktober 2014

Der Gemeinschaftssonntag: Saran Wrap Nails




Hallo liebe Nagellacksuchtis,

auch an diesem Sonntag haben wir wieder etwas für euch vorbereitet.
Diesmal haben wir uns für Saran Wrap Nails entschieden. Oder anders gesagt: Mit Frischhaltefolie kann man sich auch die Nägel lackieren.
Zuerst wird eine Base in einer beliebigen Farbe aufgetragen, die durchtrocknen muss. Anschließend wird eine weitere Farbschicht eines anderen Lackes darüber lackiert und mit der zerknüllten Frischhaltefolie abgetupft.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ansehen der Bilder und noch einen schönen Sonntag!

Eure
Handsome Girls


Älono

Ich muss gestehen, dass ich mir schon öfter vorgenommen hatte, endlich mal Saran Wrap Nails auszuprobieren, aber nie dazu gekommen bin.

Also habe ich mir fix ein Tutorial angeschaut, fleißig Frischhaltefolie geknäult und dann konnte es auch schon losgehen.

Zunächst habe ich zwei Schichten "Rupee Red" von Sally Hansen lackiert - ein Traum von Pinsel! - (wobei ich mir mit braun auf den Nägeln immer noch nicht sicher bin) und nachdem das gut durchgetrocknet war eine Schicht Penny Talk aufgetragen (da mein fieser Good as Gold sich verkrümelt hat, buh!) und fix mit der Frischehaltefolie drauf rum gemacht.
Hat allerdings irgendwie nicht ganz so geklappt, wie ich mir das vorgestellt hatte :D
Besonders der Mittelfinger sieht irgendwie merkwürdig aus...

Um das Ganze noch ein wenig aufzupeppen, habe ich im Anschluss noch schwarze Nieten vom bornprettystore platziert.

Im Endeffekt muss ich gestehen, durfte das Ganze nur wenige Stunden auf den Nägeln bleiben - zu ungern mag ich Nailarts, bei denen der ganze Finger nach gefühlt 100 mal reinigen immer noch glitzert und der Nagelrand irgendwie so...unordentlich aussieht.







Jule:

Ich war ein bisschen faul und habe meinen Lack einfach mit Saran Wrap aufgepeppt.
Als Base diente mir OPI - Suzie Has A Swede Tooth und als Frischhaltefolienwegtupflack habe ich mir auch einen OPI ausgesucht, Anti-Bleak.
Da ich das erste mal dieses Nailart ausprobiert habe, ist es nicht ganz so geworden, wie ich es mir erhofft habe. Aber es funktioniert besser als gedacht.




Naddl:

Ich muss gestehen, ich mach Sarah Wrap Nails ein bisschen anders, als alle anderen :D
Zuerst wird auch ein Basislack aufgetragen, aber anschließend mache ich den zweiten Lack direkt auf die Folie und tupfe das dann auf den Nagel.
Für heute habe ich mich für eine Kombi von zwei Bleached Neons entschieden, welche ich anschließend noch mattiert habe.



Kommentare:

  1. Die Designs sind alle toll geworden, die technik ist einfach der Hammer :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mach das auch immer mit dem Nagellack direkt auf die Folie und denn auftupfen. Da gefällt mir das Ergebnis einfach besser. :)

    AntwortenLöschen