Sonntag, 7. September 2014

Der Gemeinschaftssonntag - Fishbraid Nails





Hallo ihr Lieben,

heute wollen wir euch Fishbraid Nails zeigen.
Zunächst werden die Nägel in einer Farbe eurer Wahl grundiert, bevor ihr mit zwei anderen Lacken (und dem Grundlack) abwechselnd von links und rechts "Streifen" drüber malt :D

Im Endergebnis sieht das Ganze dann wie ein Fischschwanz aus - unserer Meinung nach ein einfaches, aber eindrucksvolles Nailart!

Eine gute Anleitung findet ihr beispielsweise hier.

Habt ihr auch schon mal Fishbraid Nails gezaubert?

Eure Hand-Some Girls


Lia:

Ich muss zugeben: Ich habe zum ersten Mal Fishbraid Nails gemacht und das auch noch so nebenbei vorm TV :-D Ich in nicht 100% zufrieden, da mir die Pinselstriche teilweise etwas zu dick geraten sind. Ich fand es aber ok und habe es an dem Tag auch getragen. Es hat ja auch irgendwie gut zu meinem Outfit gepasst :-D
Verwendet habe ich einen türkisenen Lack von BK, von P2 "well dressed" und von Essence "icy princess". Schauts euch einfach an :)



Älono

Auch für mich hieß es das "erste Mal" Fishbraid Nails. Da kam es mir ganz gelegen, dass vor ein paar Tagen mein Nailart-Brush Set vom bornprettystore bei mir eintraf - und so direkt getestet werden konnte (zumindest ein Pinsel :D).
Als kleine Grobmotorikerin war es auch gut, dass ich nicht mit den "normalen" Pinseln gearbeitet habe, sonst hätte es glaube ich ein wenig katastrophal enden können.
Da ich mir dachte "nimm mal Metallic-Lacke, die decken gut", wurden kurzerhand Penny Talk von essie sowie Wisteria (622) und Lavender (620) von Kiko geschnappt und losgelegt.
Darauf kommen, dass es ziemlich streifig werden könnte, hätte ich auch vorher mal :D
Abgesehen von der ganzen "Streifigkeit" gefällt mir das Muster aber gut, ich denke in Zukunft kann es gern mal als Akzentnagel herhalten :)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen