Montag, 25. August 2014

Gastmädchen Malina von Lackverliebt präsentiert Neon Watercolor Nails



Hallo ihr Lieben,
ich bin Malina von. Lackverliebt. Manche kennen mich vielleicht schon von meiner Aktion "Mädchenzeit". Falls nicht: Ich schreibe auf meinem Blog seit etwas mehr als einem Jahr über alles, was mit Nagellack und Nageldesigns zu tun hat und manchmal auch über andere Kosmetik , Beauty und etwas Persönliches. Als die Hand-Some-Girls nach Gastbloggern gesucht haben, habe ich mich bei Ihnen per Mail gemeldet...einige Stunden später hat Naddl mich unabhängig von meiner Anfrage über Kleiderkreisel auch gefragt, ob ich nicht Gastbloggerin bei ihnen sein möchte. Na, wenn das nicht ein lustiger Zufall war :) Es hat mich sehr gefreut, für einen Gastbeitrag angefragt zu werden!


Für den Gastbeitrag heute wollte ich natürlich was ganz besonderes lackieren. Einige von den Gastmädchen haben ein Design mit ihrem "Steckenpferd" gepostet. Also Gradient, Stamping, Punkte, etc. Da ich eigentlich kein Steckenpferd habe (außer vielleicht, dass ich Mädchenfarben und Glitzaaa toll finde :D) und irgendwie alles über Holo, Neon, Stamping etc. gut finde, habe ich einfach ein Design gepinselt, was ich schon länger im Kopf hatte: Watercolor Nails! Da bei mir erst vor kurzem 7 BK Neon Glow in the Dark Lacke eingezogen sind, habe ich 5 davon einfach für die Watercolor Nails verwendet. Einige Tutorials angeschaut und los gings!


 
Auf dem Foto seht ihr nun alles, was ich verwendet habe. Die BK Neon in the Dark Lacke habe ich hier über Ebay gekauft. Es handelt sich (von links nach rechts) um 03, 10, 11, 13 und 14. Gestartet habe ich mit einer weißen Base (2 Schichten Flormar 400). Darüber kam eine Schicht Topcoat (kein Schnelltrockner!), um die weiße Base vor dem Aceton zu schützen. Dann habe ich einfach mit der ersten Farbe angefangen und 2-3 Punkte Lack auf den Nagel gesetzt. Mit dem größeren Pinsel und Aceton habe ich den Lack dann "verwässert". Mit dem Pinsel muss man wirklich nur ganz sanft aufdrücken, denn sonst beschädigt man die weiße Base. Das ganze habe ich dann mit den 4 anderen Farben wiederholt. Topcoat drüber, säubern, fertig. War also echt nicht sooo schwer. Das einzig schwierige ist, den Lack zu verteilen, ohne die weiße Base zu beschädigen.
 
 

Weil ich mir letztens auch noch Neon-Studs bei Ebay bestellt habe und diese so gut zu den gewählten Farben passten, habe ich auf jeden Nagel je einen Stud mit einem Wachsstift (auch bei Ebay gekauft) auf einen Klecks Klarlack gedrückt. Noch eine Schicht Topcoat drüber und wieder fertig. Ich finde die Studs etwas zu groß, aber ansonsten finde ich das Design so ganz witzig. Ohne Studs finde ich es aber auch ganz süß.





Wie gefällt euch das Design? Habt ihr schon mal Watercolor Nails ausprobiert? Wenn ja, lasst mir doch den Link zu einem Design da. Ich würde mich freuen, wenn ich euch mal zu der Mädchenzeit oder auch sonst auf meinem Blog begrüßen könnte!

Liebe Grüße und einen schönen Start die Woche!

Kommentare:

  1. Watercolour Nails habe ich auch noch nie gemacht. Sind aber sehr schön geworden. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Watercolor Nails habe ich bisher noch nie probiert, aber dein Ergebnis ist wirklich klasse geworden, gefällt mir richtig gut in diesen Neonfarben! :)

    AntwortenLöschen
  3. Was für geniale Farben. Watercolour Nails habe ich noch nie gemacht. Vielen Dank für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt Klasse aus!<3

    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen