Sonntag, 29. Juni 2014

Der Gemeinschaftssonntag - Das Zuhause unserer Nagellacke




Hallo ihr Lieben!


Heute geht es auf unserem Blog ausnahmsweise mal nicht so richtig um bepinselte Nägel, sondern vielmehr darum, wie wir unsere Schätzchen aufbewahren. Die Möglichkeiten sind hierbei natürlich zahlreiche - von der klassischen Kiste, über die Ecke im Badschränkchen bis hin zum dekorativen Regal. Alles ist möglich! :-)

Um so mehr Lacken man ein Zuhause gibt, desto interessanter wird natürlich die Frage nach der Aufbewahrung. Insofern würde wir uns sehr freuen, wenn ihr uns auch verratet, wie ihr eure Schätzchen aufbewahrt - sehr gerne auch mit Link zum eigenen Blog, falls ihr dort einst einen ähnlichen Post verfasst habt!

Habt einen wunderbaren Rest-Sonntag!

Das Liebste!

Eure Hand-some Girls


Madame Coupe:

Ich vermute, dass ich unter uns Hand-some Girls diejenige mit den wenigsten Lacken bin, hihi. Erst vor einigen Wochen gab es mal wieder eine riesige Ausmist-Aktion, im Zuge deren über die Hälfte meiner Lacke ausziehen musste. Insofern stellt die Aufbewahrung kein wirkliches Problem dar - sie passen alle einwandfrei in eine Schublade meines kleinen Alex von Ikea (wer kennt ihn nicht? ;-)) - es ist sogar noch Platz für Nachschub!

Ein kurzes Wort zur Aufteilung:
Grundsätzlich sind die Lacke nach Marken und innerhalb der jeweiligen Marken einigermaßen nach Farben sortiert ;-). In dem Karton vorne links befinden sich die gut "schlichtbaren" eckigen Lacke, insbesondere von Kiko, Essie, Golden Rose und P2. In der blauen Dose vorne rechts sind Lacke, die unbedingt noch lackiert werden müssen (allerdings nicht alle, in dem Karton warten auch noch einige). Dahinter befinden sich die schwer stellbaren Lacke von Golden Rose (mit dem goldenen Deckel) und der Rest an Lacken, die einfach keinen anderen Platz erhalten haben. Ganz hinten rechts ist dann ein bisschen Nailart Kram zu finden, in der Mitte meine Nail Tips und links in der rosa Dose meine Unter-, Über- und Pflegelacke und zu allerletzt dahinter noch restliche ausgemistete Lacke, die ich verschenke.







Jule:


Ich bewahre meine Lacke in einem selbstgebauten Regal auf, das mit mein Vater vor zwei Jahren zum Geburtstag geschenkt hat.
Die Lacke sind, soweit es geht, nach Marken sortiert. Das Regal hängt im Schatten und es ist recht kühl an dieser Stelle.
Mein Nailart-Zeug habe ich in einer Holzbox mit verschiedenen Schubladen.






Kommentare:

  1. Meine Lacke sind teils im Regal, teils in Kisten, früher waren sie mal alle im Regal aber mittlerweile sind es einfach viel zu viele :D

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ihr habt gar nicht so viele Lacke wir erwartet...ich glaub, ich hab fast mehr :D (und das trotz ebenfalls regelmäßiger Ausmistaktionen ;))
    Meine Lacke sind nach Marken sortiert und in 4 verschiedenen Kisten, die sich überall in meinem Zimmer bedinden: Unterm Nachtisch, auf dem Regal, ind er Kommode :D Etwas Platz ist noch, aber nicht mehr sonderlich viel und darum kaufe ich mittlerweile nur noch sehr bewusst Lacke, da ich die meisten Farben so oder so sehr ähnlich schon besitze :) Insgesamt dürften es vielleicht so an die 200 sein, wobei Essie mit knapp 70 den größten Teil ausmacht :)

    AntwortenLöschen
  3. Meine Lacke hängen in 2 Nagellackregalen. Da die mittlerweile aber schon übervoll sind. Gibt es daneben jetzt noch 3 Ribba Bilderleisten von IKEA.

    AntwortenLöschen
  4. Hui ich bin auch etwas überrascht... hätte mit sehr viel mehr Lacken gerechnet. Ich habe meine Lacke alle auf zwei Expedit Regalen stehen, aber da passen langsam nicht mehr alle drauf... Muss noch eine andere Lösung finden.

    AntwortenLöschen