Sonntag, 4. Mai 2014

Der Gemeinschaftssonntag - Distressed Nails





Einen wunderschönen Sonntag Ihr Lieben!



Heute zeigen wir euch, wie der Titel schon verrät, "Distressed Nails". Diese Variante von Nail Art kann wirklich jeder. Also wirklich JEDER. Unsere liebe Naddl hat dieses Design schonmal hier gezeigt.

Und so funktioniert es:
Zuerst müsst ihr einen Baselack auftragen. Die Farbwahl ist hierbei wirklich egal. Wenn alles gut trocken ist beginnt der nächste Teil. Ihr sucht euch noch weitere Farben aus, aber nicht zu viele. Sonst wird es wohl zu wild. Schätzungsweise nicht mehr als 3-4 Farben. Um diese aufzutragen gilt die Regel : "So wenig Farbe am Pinsel wie möglich". Diese Farben streift ihr eigentlich nurnoch über eure Nägel, einen Topcoat drüber und fertig :-)

Unsere Variationen dürft ihr jetzt hier bestaunen:


Lia:
Von mir gibt es heute nicht viele Bilder. Zugegebener Maßen hatte ich wenig Zeit und hatte nicht die besten Farben gewählt. Benutzt habe ich als Base von Essie den Romper Room. Darüber gibt es von Essie den Beyond Cozy und Watermelon. Außerdem noch einen pinken Lack von Kiko. Mir ist das alles zu Barbie-mäßig geworden und ich habs sofort wieder ablackiert. Auch gefällt mir generell das Design nicht zu 100% an mir. Vielleicht werde ich es irgendwann mit anderen Farben nochmal probieren. Denn Naddls Design vom Januar gefällt mir super super gut !


Älono

Kleine Vorwarnung: Kaum ist der Mann samt Kamera mal außer Haus, sehen die Bilder gleich...nicht ganz so schön aus.

Heute seht ihr auch meinen ersten Versuch von Distressed Nails - der mir aber an sich ganz gut gefällt :)

Grundiert habe ich meine Nägel mit Maximilian Strasse Her von essie und danach habe ich mich mit Blue Multicolour und Tropical blue von Kiko, Sugar High von claires und Astor Check Matte schwarz.

Und da momentan bei Instagram die "Moyou 10k Nail Art Challenge" läuft, habe ich mir noch Blue Rhapsody von essie (ein Traum zum Stampen!) und meine Moyou Pro No 5 XL Images geschnappt und eine Runde Spinnweben draufgepackt.

Was sagt ihr zu der Kombi Distressed Nails und Spamping? Top oder zu viel?






Naddl:

Ich habe mich diesmal für eine "fröhlichere Variante" entschieden. Als Base habe ich dafür 2 Schichten von Essies Blanc lackiert. Danach kamen ein alter pinker Lack von Rival de Loop, Flip Flop Fantasy und Sun of a peach von China Glaze zum Einsatz. Das hat mir eigentlich super gut gefallen, im Nachhinein hätte ich da vielleicht aufhören sollen ;-)
Naja, aber wie das halt so ist, habe ich dann doch noch mit schwarz weiter "zerstört" :D. Naja, so passt es wenigstens besser zu dem blöden Wetter.
Ich werde auf jeden Fall weitere Farbvarianten ausprobieren, denn ich mag diese Art von Nail Design einfach sehr. Geht schnell und ist irgendwie doch besonders.
Ihr seht jetzt 2 Bilder ohne schwarz und dann 2 mit. Das zweite Bild mit schwarzem Lack ist übrigens meine linke Hand, weil mir dort das Design eigentlich besser gefallen hat, allerdings bin ich echt unfähig diese Hand schön zu fotografieren :D. Welches gefällt euch besser, mit oder ohne schwarz?





Kommentare:

  1. Sieht bei alles super aus, wobei ich das von Naddl am sommerlichsten finde. Ihr habt aber alle tolle Farben gewählt!
    Ich muss das jetzt unbedingt auch bald mal ausprobieren.
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde distressed-nails irgednwie kritisch.
    Mal gefallen sie mir und manchmal überhaupt nicht.
    Ich glaub ich muss es einfach mal probieren :D

    AntwortenLöschen
  3. Wird Zeit dass ich das auch endlich mal mache :D
    Sieht toll aus und scheint dabei auch noch einfach zu sein :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sind sehr hübsche Varianten. Besonders die helle Variante gefällt mir extrem gut!

    AntwortenLöschen
  5. Zum Glück gibt es euch! Ich bin gerade so unkreativ was meine Nägel (und auch sonst hihi) angeht. Bei mir glitzert es irgendwie nur noch. Das werd ich definitiv mal nach lackieren, da es einfach nur super aussieht. ^.^

    AntwortenLöschen