Mittwoch, 28. Mai 2014

[Topper Time!] Oase mit Neonflakes

Hallo ihr Lieben,

wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Denn es ist schon wieder ein Monat rum, demzufolge heißt es wieder Topper Time.

Diesen "Anlass" habe ich genutzt, euch gleich zwei neue Lacke von mir zu zeigen. Der Hauptdarsteller des heutigen Posts ist ja der Topper. Es handelt sich um Dizzy von Claires, welcher eine durchsichtige Base besitzt in welcher viele neonfarbene Hexagons schwimmen. Farblich ist der Lack toll, nur ist er etwas dickflüssig, so dass beim Trocknen leider ein paar Bläschen entstanden.

outdoor

outdoor

outdoor

Lackiert habe ich Dizzy über Find me an oasis von Essie, welcher aktuell ja so ziemlich auf jedem Blog zu sehen ist ;-).
Farblich ist die Oase genial, ein ganz ganz helles blau, quasi der Bruder vom Fiji ;-) wobei mir ja die amerikanische Version noch viel besser gefällt. Einen tollen Vergleich der beiden Versionen hat Tartelette hier gezeigt.
Ich habe mir die deutsche Oase vor 2 Wochen im Müller gekauft. Lackiert habe ich 2 Schichten, wobei sich leider ein paar Bläschen nach der zweiten bildeten (dieses Phänomen muss ich in letzter Zeit öfter bei den neueren Essielacken beobachten. Geht das zufällig noch jemand so?).
Hier seht ihr nochmal die Oase solo:

indoor

indoor

So, abschließend gibt es eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Ich habe die Kombi gern getragen, passt perfekt zum Frühling. Wie gefällt euch die Kombination der beiden Lacke?
Wem der Topper gefällt, sollte schnell mal bei Claires vorbeischauen, die haben mittlerweile echt viele tolle (Neon-)topper.

Ich wünsche euch schonmal einen schönen Feiertag morgen,
ich werde ihn nutzen um endlich mal wieder meine beste Freundin zu besuchen :-)

Naddl

Montag, 26. Mai 2014

Gastmädchen des heutigen Montags: Kristina von Handstands & Glitter

Hallo ihr Lieben,

ich bin Kristina von Handstands & Glitter und darf euch heute ersatzweise etwas bespaßen - ich hoffe natürlich, dass mir das gut gelingen wird.
Ähnlich wie Fanessi habe ich auch auf mein Steckenpferd in Sachen Nailart zurück gegriffen - in meinem Fall sicherlich Stampen.
Dieses Design ist tatsächlich sehr typisch für meine ersten Stampingversuche: Die Designs sind von meinen ersten MoYou-Platten (Pro & Paris XL aus der Tourist-Serie) und gestampt habe ich mit Nicole by OPI - It's possible. Das war am Anfang meiner Stamping-Manie einfach einer der wenigen Metallic-Lacke die ich besessen hatte. 
 
Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Ich finde, dass "Sable Collar" sehr gut zum NOPI-Lack passt und erstaunlicherweise sind dann sogar noch die Fotos echt gut geworden. Ich war demnach sehr zufrieden und hoffe, es hat euch auch gefallen. Ich habe mich zumindest gefreut, hier ein kurzes Gastspiel geben zu dürfen, da ich sowohl die Mädels als auch den Blog echt super finde. Danke an euch!
 
Kristina





Mittwoch, 21. Mai 2014

Blaue Galaxie

Hallöchen,

heute zeige ich euch einen wirklich tollen Lack, den ich lange angeschmachtet habe (bzw eigentlich zuerst sein Dupe ;-)).
Es handelt sich um den Brilliant Blue von LA Girl aus der 3D Holographic Reihe. Der Lack gilt als Dupe des tollen Dream von Zoya aus der letzten Winter LE.
Lange habe ich Dream angehimmelt, kam aber immer wieder zum Entschluss, dass ich nicht so viel Geld ausgeben will, da ich blau einfach zu selten auf den Nägeln trage (wobei ich komischerweise die letzten 3 Wochen nur blau auf den Nägeln hatte :D). Irgendwo bin ich dann mal auf die LA Girl Lacke gestoßen und habe festgestellt, dass der Brilliant Blue dem Dream doch sehr ähnlich sieht. Also hatte ich mich mit Muckel zuammengetan und haben einige Lacke von LA Girl bei cherryculture bestellt.
Bei mir waren es insgesamt zwei, der andere ist übrigens auch einem Zoya sehr ähnlich ;-)
Pro Lack haben wir 4,50€ bezahlt, und dass ist ja wirklich super für diese tollen Lacke.

So, jetzt aber zu Brilliant Blue. Der Lack erinnert mich irgendwie ans Universum. Er besteht aus einer tollen blauen Base in welcher unzählige Holoflakes schwimmen. Ich liebe ja solche Flakes. In der Sonne funkeln diese dann in sämtlichen Regenbogenfarben. Aber ihr wisst ja, leider lässt sich das nie wirklich mit einer Kamera einfangen. Aber ich habe mein Bestes gegeben ;-)
Lackiert habe ich zwei Schichten, welche sich sehr angenehm lackieren ließen und schnell trockneten. Alles in allem ist der Lack wirklich eine wahre Schönheit, für alle Blauliebhaber ein absolutes Muss ;-)

indoor
indoor
indoor
outdoor sun
outdoor shade
Kunstlicht

Kennt ihr die Lacke von LA Girl? Oder besitzt ihr den Zoya?

Ich wünsche euch einen sonnigen Tag, genießt das schöne Wetter!
Naddl

Montag, 19. Mai 2014

[Ankündigung] Weltrekord mit Nagellack!

Hallo ihr Lieben,

heute noch ein kleiner zweiter Post für euch, denn:
In Heusenstamm (in der Nähe von Frankfurt am Main) findet am Samstag ein Weltrekordversuch statt, bei dem sich alles ums Nägellackieren dreht!

Gebraucht werden 1157 Menschen, die sich gleichzeitig die Nägel lackieren - und der Erlös, der beim ganzen Event zustande kommt (beispielsweise kann man sich für 20€ die Nägel machen lassen), fließt in die Kinderhilfe Afghanistan.



Unser heutiges Gastmädchen: Fanessi von Fanessinista

Hallöchen ihr Lieben,

ich bin Fanessi von fanessinista.blogspot.de und ich freue mich total heute hier bei den Hand-some Girls einen Gastpost zu zeigen, vor allem weil es mein erster Gastpost ist um den ich gebeten wurde und ich mich nicht selbst darum beworben habe :D 
Danke Mädels :*
 
Ich habe für euch das gemacht was ich wohl mit Abstand am besten kann was Nailart angeht, nämlich ein Gradient. Gegradiented (ja, ich nenn das so :D) habe ich mit  Tiffany von PicturePolish und Romper Room von Essie und die beiden sind eine echt tolle Kombi wie ich finde.Ich hatte zuerst andere Lacke geplant gehabt, aber es gibt wohl kein Mint was für mich so "rein" ist wie Tiffany und dementsprechend für meinen Geschmack für ein Gradient geeignet gewesen wäre. Genug blabla, guckt es euch an und ich würde mich freuen wenn ihr auch mal bei mir vorbeiguckt :)
 






 
Ich hoffe es hat euch gefallen und vielen lieben Dank nochmal an die Mädels.

Liebste Grüße,
Fanessi

Mittwoch, 14. Mai 2014

Das (fast) perfekte Nude

Ihr Lieben,

es tut mir wirklich leid. Wahrscheinlich könnt ihr den Lack langsam nicht mehr sehen :D
Aber auch mich hat Spin the Bottle von essie aus der aktuellen LE gepackt.
Am Anfang wollte ich den ja überhaupt nicht haben. Aber dann hat ihn Kristina gezeigt, dann Danny und noch viele mehr und bei allen sah der so toll aus. Und weil ich der Meinung war, dass ich eine ähnliche Hautfarbe habe, habe ich ihn letztenlich doch auch noch gekauft.

Und was soll ich sagen, er ist wirklich hübsch. In manchen Lichtverhältnissen ist er noch einen ticken zu rosa im Vergleich zu meiner Haut, aber was solls ;-)
Lackiert habe ich 2 Schichten, welche gut deckten und sich sehr angenehm verteilten. Nur haben sich bei der 2. Schicht auf manchen Nägeln Bläschen gebildet (was mir mit hellen Essielacken irgenwie öfter passiert), welche der Topcoat zum Glück wieder versteckt hat.

indoor

indoor

indoor

Nach einem Tag war mir nude irgendwie zu langweilig und ich habe ihn mit iROSEdescent von Catrice ein bisschen aufgepeppt. Also habe ich mal wieder Dreiecke mit Tesa abgeklebt und dann den Holo drüber lackiert.
Gekommen bin ich übrigens auf die Kombi durch Frau Taubenblau, welche hier Sand Tropez mit Silk Taupe von Kiko kombinierte. Ich fand diese Kombination von nude und Holo so hübsch, dass ich es direkt selber mal ausprobieren musste. Und was soll ich sagen, Spint the botte und iROSEdescent passen meiner Meinung nach gut zusammen. Leider war an dem Tag, mal wieder kaum Sonne sichtbar, so dass der Holoeffekt nur gering zu sehen ist.

outdoor

outdoor

Habt ihr euch auch spin the botte geschnappt?
Oder habt ihr schon einen anderen perfekten Nudeton gefunden?

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche,
Naddl.

Montag, 12. Mai 2014

Gastmädchen die Erste: Black Calla


Hallo ihr Lieben,
 
ich darf heute als allererste bei den lieben Handsome-Girls die neue Rubrik „Gastblogger“ einläuten, über diese Ehre freue ich mich natürlich sehr. Vielen lieben Dank!
Mein Name ist Black Calla und ich bin ein Teil der Lackaffen.
Für diesen Gastpost habe ich mich für ein schwarz-silbernes Design entschieden, was ich in ähnlicher Weise schon einmal lackiert hatte. 
 

 
 
Als Base für das Design diente mir der Yes Love – Matte 5, ein silberner Lack mit Satinfinish.
Den Ringfinger habe ich mit Tesa abgeklebt und dann mit Kiko – Sugar Mat 646 Starry Black und Essence – Special Effect Topper Hello Holo bepinselt. Auf den Hello Holo habe ich dann noch schwarze holografische Glitterrauten drapiert. Die restlichen Finger habe ich mit einem Striper und schwarzer Acrylfarbe bemalt und in die Ecken schwarze Strass-Steinchen geklebt. Auf den Topcoat habe ich bei diesem Design aufgrund der verschiedenen Finishes der Lacke verzichtet.
 
 
Ich hoffe Euch hat das Design gefallen, es ist nicht perfekt, aber ich war dennoch sehr zufrieden.
Danke auch noch einmal an die lieben Mädels von den Handsome-Girls, es war mir eine Ehre für Euch eine Gastbloggerin zu sein!

Euch allen eine schöne und entspannte Woche,
 

Sonntag, 11. Mai 2014

Der Gemeinschaftssonntag - Pastell

Hallo ihr Lieben!

Schon wieder ist eine Woche vorbei und es ist Zeit für unseren Gemeinschaftssonntag. Passend zur aktuellen Jahreszeit steht der heutige Tage bei uns unter dem Motto Pastell. Wenn das Wetter an diesem Wochenende bei dem ein oder anderen auch nicht gerade frühlingshaft ausfiel - wir hoffen, dass ihr eure Nägel in einer Gute-Laune-Farbe bepinselt habt. Dann kann der Frühling doch nur wieder kommen! ;-)

Wir haben auf jeden Fall alles gegeben, um die Sonnenstrahlen zurück zu holen und für euch unsere Pastell-Nagellacke hervor geholt. Frühling, du kannst wieder kommen!

Habt einen wunderbaren Rest-Sonntag :-)

Das Liebste!

Eure Hand-some Girls

PS. Seid gespannt auf unseren ersten Gastblogger-Post morgen. Ein kleiner Tipp - es wird die Nägel unserer 300. Blog-Leserin zu sehen geben. Wir freuen uns drauf!



Madame Coupe:

Pastell ist auf den zweiten Blick gar nicht so oft in meiner Nagellack-Sammlung vertreten, wie ich anfangs dachte. Am Ende waren die meisten Lacke doch zu kräftig, zu un-pastell-farben (hellrot!) oder glitzrig. Insofern gibt es an dieser Stelle einen alten Bekannten zu sehen: Sensual Candy von Kiko. Leider, leider limitiert. Aber mit Glück bestimmt noch auf der ein oder anderen Seite zu bekommen! ;-)


Kiko - Sensual Candy (Tageslicht)

Kiko - Sensual Candy (Tageslicht)


Naddl:


Also pastell ist ja total meins, besonders im Frühling. Da ich ja aber seit ein paar Wochen nur noch einmal pro Woche lackiere, habe ich es diesmal leider nicht geschafft, für euch etwas neues zu lackieren, denn aktuell trage ich schon das für nächsten Mittwoch auf den Nägeln ;-).
Deshalb musste ich auf ältere (nicht wirklich schöne) Bilder zurückgreifen.
Passend zu unserem Pastellthema zeige ich euch den Sunshine Reggae von Misslyn (aus der Sommer LE der velvet diamonds). Letztes Jahr im Sommer mochte ich den Lack noch, er ist ein helles Pastellgelb und enthält unterschiedlich große Glitzerpartikel. Die Sandstruktur ist recht angenehm. Da ich aktuell aber einfach nicht mehr so auf Sandnagellack abfahre, habe ich ihn bereits aussortiert.

outdoor shade

outdoor shade

outdoor sun

Jule:

Ich habe mich für Barry M - Kingsland Road entschieden. Auch ein schöner rosa Sandlack, aber ohne Schimmer. Im Sommer ein wirklich schönes Schätzchen. Ich wollte euch nicht einen der üblichen Pastelllacke wie Essie - Fiji oder Mint Candy Apple zeigen.