Sonntag, 27. April 2014

Der Gemeinschaftssonntag - Nagelpflege





Hallo ihr Lieben!

Und schon wieder ist eine Woche vorbei - Zeit für unseren Gemeinschaftssonntag. Dieses Mal geht es nicht (ausschließlich) um Nagellacke, sondern die Nagelpflege. Nicht zuletzt, weil jeder spezielle Vorlieben und unsere Hände und Nägel entsprechend unterschiedliche Bedürfnisse haben, variiert die Hand- und Nagelpflege wohl von Mensch zu Mensch.

Wir wollen euch heute kurz die Produkte und Helferlein vorstellen, die uns unser Nagellackfreund-Dasein unheimlich erleichtern und ohne die wir einfach nicht mehr leben wollen ;-). Falls es weitere Fragen zur Routine oder gezeigten Produkten geht, sind Fragen herzlich willkommen! Auch ein ausführlicherer Bericht ist natürlich nicht ausgeschlossen, wenn Interesse besteht.

Wie sieht es bei euch aus - habt ihr eine gewisse "Pflegeroutine" oder Produkte auf die ihr schwört?

Habt einen tollen Rest-Sonntag!

Eure Hand-some Girls



Madame Coupe:

Die Anzahl meiner Pflegeprodukte lässt sich wohl an einer Hand abzählen ;-). Klingt nicht gerade vorbildlich, aber (meiner Meinung nach) haben weder meine Hände, noch meine Nägel ein außergewöhnlich hohes Pflegebedürfnis - im Gegenteil - sie verzeihen mir eine ganze Menge.



Das einzige, dass regelmäßig benutzt wird, sind Handcremes. Meist greife ich da auf Produkte von L'Occitane zurück. Sie ziehen flott ein, sie riechen gut und die Pflegewirkung ist da, ohne merklichen Film auf der Haut. Ab und zu kommt auch eine Handcreme von Lindesa zum Einsatz, die die Hände wahnsinnig "glatt"macht, wie mit Bienenwachs überzogen eben ;-).

Nur bei akuten Notfällen darf der/die/das Lemony Flutter von Lush auf meine Fingerchen. D.h. vorzugsweise im Winter oder wenn die  mal wieder zugeschlagen hat (Bitte google-t das nicht, wenn ihr mega empfindlich seid ;-). Es ist einfach ein bläschenartiger Ausschlag, wobei sich beim Abheilen leider immer die Haut schält, da braucht es einfach wahnsinnig viel Feuchtigkeit!).

Ansonsten nutze ich alle paar Wochen (Schande über mich!) das Culticle Remover Gel von P2 und poliere die Nageloberfläche. Nichts aufwendiges also! Zuletzt hat sich mein Unterlack (Millionails von Essie) mit auf's Bild gemogelt. Alles in allem wirklich die einzige Sache auf die ich nie, nie, nie im Leben verzichten könnte! ;-) Insofern durfte der natürlich nicht fehlen.


Naddl:



Also ich muss gestehen, auch ich habe nur sehr wenige Pflegeprodukte. Gar nicht fehlen darf bei mir Handcreme, da variiere ich aber gern. Mein derzeitiger Favorit ist die alverde Intensiv Handcreme.
Im Winter mag ich auch die Ginkos Secret von Rituals sehr gern.
Neben der Handcreme öle ich meine Nagelhaut und Nägel, wenn gerade kein Lack drauf ist, mit der Brustwarzensalbe von dm ein.
Da ich aktuell endlich mal meine blöden Verfärbungen loswerden will, habe ich mir vorgenommen, meine Nägel nur noch einmal pro Woche zu lackieren (gar nicht so einfach, wenn man immer die ganzen tollen Lacke rumstehen sieht ;-)). Um die Verfärbungen etwas abzuschwächen und meine Nägel glatt zu bekommen, nutze ich die 4 Schritte Feile von The Body Shop, die kann ich wirklich weiter empfehlen.
So, und wenn meine Nägel frisch poliert sind, sehen sie so aus:


Älono

Zugegebenermaßen hält sich meine Pflege leider auch eher in Grenzen - was meine Nägel nicht immer ganz so toll finden und sich ab und an splissig und dünn leider verabschieden (faszinierenderweise in 95% der Fälle mein Zeige- und Mittelfinger).

Da meine Nägel sich auch noch lieber verabschieden, wenn sie mal gerade unlackiert sind, komme ich eher selten dazu, sie wirklich mit Nagelöl oder anderem zu verwöhnen - meistens nutze ich Produkte von p2, die nicht allzu teuer und meines Erachtens auch ganz nützlich sind (:
Nebenher creme ich meine Hände regelmäßig ein - gern auch mal nachts mit Kaufmann's, was eigentlich für meine Nagelhaut ausreicht (ab und an darf auch mal die Brustwarzensalbe ran, obwohl ich mir dann meistens ein wenig bescheuert vorkomme).

Obwohl ich immer brav einen Basecoat verwende, sind meine Nägel ziemlich rötlich verfärbt - was mir fast nicht aufgefallen wäre, hätte mein Freund seine nicht mal daneben gehalten :D

Vor ein paar Wochen habe ich relativ häufig (so alle 1,5 Tage) meine Nägel umlackiert, was sie leider ziemlich in Mitleidenschaft gezogen hat - und um sie jetzt, nachdem ich sie ein ganzes Stück gekürzt habe, ein wenig zu unterstützen, habe ich mir eine Runde Kieselerdekur gekauft und berichte natürlich, ob es mir was bringt :)

Und nun eine kleine Komposition meiner Pflegeprodukte:


Kommentare:

  1. Die Polierfeile von Body Shop benutze ich auch ab und zu, die ist wirklich klasse :D
    Ich bin momentan so angetan von den Burts Bees Sachen dass ich eigentlich garnichts anderes mehr zur Pflege benutze haha, ab und zu noch die Nai Therapy von P2 aber auch eher weniger :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch recht stark verfärbte Nägel, weil ich aber auch immer mit Nagellack rumlaufe :D Das wegfeilen würde ich nicht so gerne, weil die sonst vorne immer dünner und unstabiler werden.. Und da eh sofort wieder Nagellack drauf kommt ist es auch nicht so schlimm :D
    Brustwarzensalbe für die Nägel? Ist die so gut? :D Ich glaube ich würde mir komisch vorkommen, wenn ich damit an der Kasse stehe.. xD

    AntwortenLöschen
  3. Die Kaufmanns Creme verwende ich auch total gerne!

    AntwortenLöschen
  4. Von der Brustwarzensalbe habe ich auch schon gehört und sie interessiert mich seeehr! Zur Zeit nutze ich die Burt's Bees Lemon Butter Nagelcreme und bin sehr zufrieden mit ihr, definitiv mein wichtigstes Pflegeprodukt und auch (fast) das einzige, das ich wirklich regelmäßig nutze!
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen