Sonntag, 23. Februar 2014

Der Gemeinschaftssonntag - Nieten





Hallo ihr lieben Nagellackliebenden !

Schon wieder ist eine Woche vergangen und ein Sonntag mit neuen Designs steht vor der Tür.
Heute haben wir für euch das Thema "Nieten". Es gibt so viele Arten. Ob klein, groß, rund oder eckig: Sie sind einfach immer schick und zu vielem kombinierbar.

Ein paar Ideen könnt ihr heute betrachten. Also lasst euch inspirieren und habt einen schönen (hoffentlich freien) Sonntag.

Eure handsome girls....


Naddl:

Ich steh ja irgendwie total auf Nieten, egal ob auf den Nägeln, oder an Schuhe etc. Ich mag einfach, dass dadurch das Outfit etwas "rockig" aussieht. Passend dazu habe ich mich diesmal für die Kombi schwarz & gold entschieden.
Da ich vor kurzem den matten Astor aus der Black & White LE gekauft hatte, diente er mir diesmal gleich als Base. Ich habe auf einen Basecoat verzichtet, so ging es auch ganz gut mit dem Lackieren. Auf dem Ringfinger habe ich zuerst die Hälfte abgeklebt, den good as gold von Essie lackiert, wieder abgeklebt und dann den Astor. Danach habe ich eine dünne Schicht Klarlack in die Mitte und anschließend die Nieten platziert. Zum Schluss kam auch auf die anderen Nägel ein Klecks Klarlack und dann eine Niete drauf. Fertig wars :-)




Lia:

Ich hab in letzter Zeit viel zu wenig Nieten benutzt. Denn sie sind einfach immer ein Hingucker. Ich habe zu meinem Samstagoutfit einfach nur den Essie - Bobbing for Baubles (ein dunkles Blau) lackiert und nur ein paar Nieten verwendet. Mit meinem Good to go zum Schluss versiegelt und fertig :-) es wertet den Lack einfach etwas auf und wirkt nicht zu überladen. Es musste einfach was simples sein, da schon wieder einige Nägel abgebrochen sind. Keine Ahnung warum so oft in letzter Zeit... Auf Bild 2 seht ihr einmal die linke und einmal die rechte Hand:




Jule:

Hach, Nieten. Damit verschönere ich ja am allerliebsten meine Nägel! Sie lassen sich einfach aufbringen und es ist immer ein Hingucker.
Ich habe mich für Essence - Iced Latte als Base entschieden und dann diagonal auf dem Ringfinger die goldenen, runden Nieten in zwei Reihen angebracht. Topcoat drauf und schon war das Design fertig. Ich finde es edel, ein bisschen auffällig, aber irgendwie auch dezent.





Kommentare:

  1. Wow hammer Nägel, vor allem das 1. Design hat mich voll umgehauen *-* Ich muss das auch unbedingt mal ausprobieren, auch wenn ich weiß wie dusselig ich mich anstellen werde haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :-)
      Probier es ruhig mal aus, ich finde es eigentlich ziemlich einfach, und man erzielt schnell eine tolle Wirkung.

      Löschen
  2. Ach das sieht alles so toll aus. Mit Nieten sollte ich auch mal wieder mehr machen. Besonders die Kombi mit mattem Lack ist toll und die Anordnung der letzten Mani ist auch klasse! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöööön!
      Ja, mir hat die Kombi selbst mit dem matten Lack auch echt gut gefallen. Und an alle, die Probleme mit dem Astor haben: lasst mal den Basecoat weg, dann gehts ;-)
      Und ja, Jules Anordnung der Nieten finde ich auch total genial, dass muss ich selbst auch mal probieren.

      Löschen
    2. Thihi, danke Naddl. <3 Geht auch recht simpel! Der Lack hat sich leider schon nach einem Tag verabschiedet =/
      Und danke dir Stef :)

      Löschen
  3. Oh mein Gott! Alle Design sehen soooooo schön aus! *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank, dass freut uns sehr!

      Löschen
  4. Gefällt mir alles drei gut, aber vor allem die matte Variante hat es mir angetan!
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen