Donnerstag, 28. November 2013

Woven Skyline - Brocades Teil II & Dupe-Test










Hallo ihr Lieben!

Langsam rückt die Klausurenphase leider unaufhaltsam näher und aus schlichtem Zeitmangel bekommt ihr jetzt erstmal ein paar schlichtere (oder auch eher schnellere) Sachen von mir zu sehen - sofern ich zumindest das bis zum Ende hinkriege :D
Heute hatte ich zur Einstimmung schon meine "Abschlussprüfung" meines Sprachkurses - zum Glück heil überstanden (:

Infolgedessen dürft ihr heute schon wieder einen Lack aus der "Brocades"-LE bewundern, diesmals den Woven Skyline.

Um meine Nägel ein wenig zu schonen und weil es definitiv schneller geht, habe ich ihn einfach über mein Stamping-Design drüber gepinselt :D

Da er mich ein wenig an Edward's Love von essence erinnert hat, könnt ihr diesen auf dem Ringfinger bewundern. In meiner Box fand ich dann noch tonight at midnight - ebenfalls von essence - der zusätzlich auf meinem Mittelfinger zu "bewundern" ist (hallo, Sauerei) :)

Ich habe sofot gemerkt, warum ich die essence effect nails - Sachen eigentlich nicht mag.
Man saut sich so ziemlich die gesamte Umgebung mit kleinen Glitzerpartikeln ein, man kann den Finger nicht wirklich in den dafür vorgesehenen Deckel tunken, halten tut das Ganze auch nicht so wirklich und kaum klatscht man - um gegen dieses Problem vorzugehen - eine Runde Topcoat drauf, sieht es noch bescheuerter aus.
Und wie man das Überschüssige ordentlich wieder in die Box zurückbekommen soll, ist mir ehrlich gesagt auch ein Rätsel.

Jedenfalls:
Woven Skyline ist auf jeden Fall silbriger als die anderen beiden, die fast komplett schwarz wirken (bei tonight at midnight täuschen die Bilder, da der lose Glitzer nicht überall deckt und sich unten drunter no place like Chrome von essie befindet).
Außerdem besitzt Woven Skyline silberne hexagonische und runde (soweit ich das erkennen kann) Glitzerpartikel in verschiedenen Größen.
Demhingegen befinden sich bei Edward's Love nur einige silberne Glitzerpartikel in einer schwarzen Base.
Und tonight at midnight? Ja, der besteht eigentlich aus jeder Menge schwarzer Glitzerpartikel sowie weniger kleineren silbernen.

hier nochmal die verglichenen "Lacke" auf einen Blick - hier sehen sie sich noch relativ ähnlich meiner Meinung nach

hier sieht man auch gut, wie "knubbelig" der Finger mit dem losen Glitzer geworden ist...



Das letzte Bild ist (ausnahmsweise) mit Blitz, zeigt,
denke ich, aber nochmal ganz gut die Unterschiede.
Seit es so bitterkalt ist, es ab und an auch mal schneit und ein wenig davon liegen bleibt, haben wir endlich wieder Sonne - und was gibt es Schöneres, als sich am See den Sonnenuntergang anzusehen? Da macht auch Studieren wieder Spaß :)


Fazit: Kein Dupe, gut für mich - ein Grund alle in der Sammlung zu behalten  ;D
(fraglich, wann und in welcher Form tonight at midnight nochmal zum Einsatz kommt)

Und da ich diesen "knubbeligen" Finger nicht wirklich ertragen konnte, war alles auch ganz schnell wieder ab (daher habe ich mir auch die Mühe des Saubermachens größtenteils erspart) :D

Hättet ihr Interesse daran, dass ich auch noch die anderen beiden Lacke aus der "Brocades"-LE vorstelle? :)

LG und ein hoffentlich halbwegs stressfreies Wochenende! (Neben Lernen gibt es zum Glück auch noch eine Runde Weihnachtsfeiern :))
Älono (:

P.S.: Habt ihr schon unser tolles Gewinnspiel gesehen und nehmt auch schon dran teil? Wenn nicht, schaut auf jeden Fall mal hier vorbei! (:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen