Freitag, 8. November 2013

Schlicht, schlichter, am schlichtesten.







Hallo ihr Lieben!

Der Titel verrät es schon - heute geht es bei mir mehr als dezent her. Es gibt Situationen im Leben, da sind Grün, Blau, Glitzer und Co auf den Nägeln leider nicht gerade angebracht. Ich muss ja gestehen, dass mich solche Momente immer leicht aus der Fassung bringen, weil ich mich eben nur mit Nagellack auf den Nägeln wohl fühle. Wieso? Keine Ahnung. Andere gehen auch nur mit Handtasche aus dem Haus, ich eben nur mit Nagellack. Und Handtasche, ist ja klar ;-).


Falls es in meinen bisherigen Posts noch nicht durchgeklungen ist: Ich bin kein Mädchen der unauffälligen Maniküre. Zoyas Godiva war bei mir bisher der Inbegriff von Schlichtheit. Das sagt doch alles, oder? Und jetzt kam doch tatsächlich der Tag, an dem mir sogar dieser Lack zu auffällig erschien.


Essie - Sugar Daddy über essence Tip Painter


In Verbindung mit meiner momentanen Nagellänge war es sehr schwer eine kreative Idee auszubrüten, die mein Verlangen nach Nagellack stillte und zur gleichen Zeit den Anforderungen des Anlasses entsprach. (Ja, soll geschwollen klingen!) Und hier seht ihr das Endergebnis. Super kreativ, eine French Manicure. Einmal loben, bitte! :-D


V.l.n.r. Essie -Millionails, essence - Tip Painter, Essie - Sugar Daddy, Sally Hansen - Dries Instantly


Als mein Helferlein durfte neben meinem momentanen Unterlack Essie - Millionails und dem Dries Instantly von Sally Hansen endlich der Tip Painter von essence mal ran. So ein typischer Must-Have-Kauf, der sich bei mir als gar nicht Must-Have-mäßig herausstellte. Nun gut, jetzt war ich froh, dass er da war ;-). An einem ebenso typischen Must-Have-French-Lack fehlt es mir auch, also kam kurzerhand Essie - Sugar Daddy mit zu mir nach Hause. Auf den Bildern sehr ihr also eine Schicht des Tip Painters (auf dem Nagelweiß, klar) und darüber eine Schicht Essie - Sugar Daddy.




Bei dieser Art von "Naildesign" scheiden sich wohl mal wieder die Geister. Ich gestehe, der größte Fan der typischen French Mani aus dem Nagelstudio bin ich auch nicht. Freiwillig hätte ich mir die Nägel wohl nie so bepinselt. Jetzt, wo ich das Ergebnis sehe, gefällt es mir aber doch mehr als gedacht. Klar, es juckt mir in den Fingern das Ganze etwas aufzupeppen, aber mal so für zwischendurch... ;-).




Und bis zum Umlackieren muss ich mich dann eben weiterhin in meinen glitzernden Pulli werfen um den Mangel an Gefunkel zu kompensieren, auch ok! Übrigens könnt ihr auf diesem letzten Bild eine dritte Sache sehen, ohne die ich nie aus dem Haus gehe - ein Haarband am Handgelenk. Doofe Angewohnheit, die das Bild nun leider ziemlich stört. Sehen wir mal darüber hinweg, immerhin hab' ich dieses Mal auch den Ring am Finger vergessen, hihi.


Wie sieht es bei euch aus? Wie steht ihr zu schlichten French Nägeln und den Angewohnheiten einer Frau?

Das Liebste!

Madame Coupe

Kommentare:

  1. super super schön ist das geworden :) echt perfekt und wie du sagst, maaaal ist es auch ganz schick :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Nichts für dauernd, aber mal zwischendurch ;-).

      Löschen
  2. ich hab es dir ja gestern schon gesagt...BOMBE! das sind für mich die perfekten Nägel! Und superschöne Fotos :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist halt ein Schatz, noch mal tausend Dank für das Kompliment!! :-*

      Löschen
  3. ich finde es perfekt. da kann sich das ein oder andere nagelstudio noch was von abschneiden.

    AntwortenLöschen
  4. Alsooo meine liebe : Erstaunlich gut geworden - ich würde es nie so perfekt hinbekommen ! Dann noch dazu die tollen Bilder. Bin beeindruckt. Ich fin French Nails auf gemachten Nägel gaaaanz selten schön. Aber manche Nageldesignerinen machen es ganz schlicht, dann siehts klasse aus. Bei dir zb ist die Nagelform perfekt dafür :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-*

      Ja, ich bin voll deiner Meinung. Irgendwas stört mich meist am French bei gemachten Nägeln, komisch :-). Vielleicht gefällt es mir deshalb viel mehr als erwartet, weil ich es auf Naturnägeln nie zu Gesicht bekomme! Wäre eine Möglichkeit, hihi.

      Löschen
  5. Ich liebe ja French :D
    Aber weil mein werter Gatte das nicht leiden kann, gibt es halt nur noch Lack ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du's schon mal selbst gepinselt? Vielleicht gefallen ihm ja deine French-Künste besser, als die des Nagelstudios, hihi ;-).

      Löschen
    2. Wäre ja quatsch, ich hab ja so oder so Gel drauf ;)
      Nee, er mag einfach diesen weißen Rand nicht :(

      Löschen
    3. Na gut, dann wird ihm farbiges French auch nicht gefallen, haha. Aber gut für dich - stell dir mal vor, ihm würde NUR French gefallen :-D.

      Löschen
    4. Ich glaube wenn er das mit Nagellack gewusst hätte, dann wäre er beim french geblieben *g*

      Löschen
  6. Haargummis habe ich auch immer am Handgelenk ^^
    Dafür, das French nicht meins ist, gefällt es mir an deinen Nägeln überraschend gut :D
    deine Nagelform an sich ist einfach wunderschön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie toll, eine Gleichgesinnte :-D. Und danke für die Blumen, wie lieb :-).

      Löschen
  7. danke für dein liebes kommentar auf meinen Blog :) freut mich dass du mich gefunden hast :D und so hab ich dich jetzt auch gefunden! du hast echt tolle Nägel! :))

    Liebe Grüße :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich hab' den Bronzer gleich heute morgen bestellt und freu' mich schon tierisch darauf! :-) :-) :-)

      Löschen
  8. Also ich habe mir die Bilder jetzt schon am Handy und zweimal am Laptop angesehen und ich bin wirklich begeistert <3 French ist normalerweise gar nicht mein Fall, aber an deinen Nägeln sieht das so toll aus. Seriös, gepflegt und doch irgendwie besonders. <3
    Bei dem Haargummi musste ich aber echt lachen- die Angewohnheit habe ich auch, allerdings nehme ich für meinen Wuschelkopf Papangas und bisher habe ich es immer vorm fotografieren abgelegt oder hinter geschoben. So ein Telefonkabel am Handgelenk sieht schon lustig aus :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Melanie. Was für ein Kompliment :-)

      Jetzt musste ich tatsächlich erst nach Papangas googlen und habe mir Berichte auf sämtlichen Blogs durchgelesen. Die sehen ja richtig lustig aus, da kann ich mit meinen Haargummis einpacken, haha.

      Löschen
  9. Ich wollte dich gerne mal fragen wie du den Essie Base Coat findest, den du hier nutzt.
    Ich überlege seit längerem ihn mir zu kaufen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, der Kommentar ging irgendwie bei mir unter, entschuldige. Über Millionails kann ich bisher nur Gutes berichten (und das soll etwas heißen, nachdem ich meine Nägel mit dem 24/7 Basecoat von essence leider ruiniert habe). Ich schreib' dir mal eine ausführliche Mail ;-)

      Löschen