Freitag, 20. September 2013

Neon Feathers





Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es bei mir eine kleine Bastelei zu sehen. Die neonfarbenen Federn habe ich letztes Jahr bei Tedi gefunden (übrigens ein kleiner Geheimtipp, wenn es um Nail-Art-Zubehör geht!) und spontan mit nach Hause genommen. Vor zwei Monaten kamen sie endlich mal zum Einsatz.


Da mir das Design damals gefiel, wollte ich es diese Woche noch einmal versuchen - in verbesserter Form. Meine Nägel sind seit letzter Woche allerdings so raspelkurz, dass mir das Endergebnis einfach nicht gefiel. Daher - die weißen Fingerchen von heute und die be-federten Fingerchen von damals!


Aktuelle Nägel mit Flormar 400 (unter der Tageslichtlampe)


Als Grundlage habe ich jeweils einen weißen, möglichst deckenden Lack aufgetragen. Heute war es Flormar 400, "damals" Snow Motion von Catrice. Ich benötigte bei beiden zwei Schichten, wobei mir die (alte!) Pinselform von Catrice mehr zusagt.

Im Anschluss habe ich eine Schicht des P2 Nail Art Topcoats aufgetragen und die (zuvor zurechtgeschnittenen) Teile der Federn in den Lack gedrückt. Als Überlack bot sich der Sally Hansen Topcoat "Dries Instantly" an, da dessen dickflüssige Konsistenz, die unebenen Federn perfekt umhüllte.


Nägel vor zwei Monaten mit Catrice - Snow Motion als weiße Basis (bei Kunstlicht)

Wenn ich die Fotos so ansehe, glaube ich fast, dass es auf langen Nägeln noch besser wirkt - daher werde ich es definitiv ein drittes Mal ausprobieren, sobald meine Nägel wieder die richtige Länge haben :-).

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende.

Das Liebste!

Madame Coupe

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich wundervoll aus <3

    AntwortenLöschen
  2. Ja das ist doch mal was feines ;) Riiichtig gut !!

    AntwortenLöschen
  3. Bin grad durch Lacke in Farbe.... auf dich aufmerksam geworden. Das Design ist ja mal sowas von geil!!!!

    Ich hab mich bisher einmal an Federn versucht und es wollte nicht so, wie ich :/ Aber dein Post motiviert mich gerade es nochmal zu machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :-).

      Ja, die Federn können recht störrisch sein. Mittlerweile versuche ich immer nur die "Spitzen" der Federn zu verwenden, die lassen sich leichter in den Lack einarbeiten und stehen nach der tausendsten Schicht Überlack auch nicht mehr hoch ;-).

      Löschen
  4. wow das sieht toll aus, habe ich bisher noch nicht probiert, auf kurzen nägeln kann ich es mir aber auch gut vorstellen :)

    AntwortenLöschen